Gemischte strategie

gemischte strategie

4 Erweiterung des Strategiekonzepts: Gemischte Strategien, beste Antwort und der Existenzsatz von Nash. Varianten des Lösungskonzepts bei. Der Begriff der gemischten Strategie wird in der Spieltheorie als Verallgemeinerung des Begriffes der (reinen) Strategie verwendet. Eine Strategie ist eine vor. Der Begriff der gemischten Strategie wurde erstmals von Emile Borel () verwendet und anschließend von John von Neumann ()  ‎ Begriffsbestimmung · ‎ Existenz eines Nash · ‎ Beispiel.

Gemischte strategie Video

Textaufgaben einfach lösen

Gemischte strategie - Ihr letzter

Eine gemischte Strategie braucht man nicht auszurechnen, sondern man gibt sie an, indem man die Wahrscheinlichkeitsverteilung über die reinen Strategien benennt natürlich so, dass die Wahrscheinlichkeiten sich zu eins ergänzen. Was man sich darunter vorstellt, erfährt man nachfolgend. Beim Nash-Gleichgewicht in gemischten Strategien schlägt nun Herr Zufall zu. Wenn man keine gemischten Strategien hätte, dann hätte nicht jedes Spiel ein Nash-Gleichgewicht und weder John Nash noch all die anderen Spieltheoretiker hätten ihre Nobelpreise bekommen, weil das ganze Konzept dann in zu vielen Fällen keine Antworten hätte geben können. Daraus folgt, dass kein Spieler durch die richtige Kombination von Murmeln einen Vorteil erzielen kann. Er wählt mir Wahrscheinlichkeit q die Strategie 1 und mit Wahrscheinlichkeit 1-q die Strategie 2. Dabei geht man davon aus, dass beide Spieler jeweils eine gemischte Strategie wählen:. Das es aber auch in reinen Strategien durchaus zu Nash-Gleichgewichte kommen kann, dass zeigt nachfolgendes Beispiel auf. Anstatt die Bombe tatsächlich auszulösen, könnte das Militär einen Mechanismus einbauen, der die Bombe lediglich mit einer vorgegebenen Wahrscheinlichkeit auslöst. Zufallsstrategien sind nur sinnvoll, wenn reine Strategien keinen Erfolg versprechen. Gleiches gilt natürlich, wenn Spieler B erst wählen würde und A darauf reagieren könnte. Nun könnte Spieler B mit diesem Wissen reagieren und die für ihn beste Antwort, nämlich die Schere, wählen. Privacy policy About Wiwiwiki. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Navigation Hauptseite Gemeinschafts-Portal Aktuelle Ereignisse Letzte Änderungen Zufällige Seite Hilfe. Was man sich darunter vorstellt, erfährt man nachfolgend. Beginnt Spieler B, wird Spieler A seine Strategie ebenfalls anpassen. Und diese wird die Wahrscheinlichkeitsverteilung so wählen, dass es aus ihrer Sicht optimal ist. Die Atommacht wird sich also wünschen, die Wirkung ihrer Strategie A dosieren zu können — genau das ist aber aufgrund der Natur der Bombe nicht möglich. In der klassischen Entscheidungstheorie spielt man nicht gegen eine vernunftbegabte Gegenspielerin, sondern gegen die Natur, deren Verhalten durch eine Wahrscheinlichkeitsverteilung dargestellt wird. Daraus gemischte strategie sich folgende zu cheat in Auszahlungen an die Spieler:. Wenn er statt dessen ankündigt, dass er zunächst würfelt und nur dann die reine Strategie A wählt, wenn er eine sechs gewürfelt hat, dann spielt er eine gemischte Strategie. Da nun kein Spieler mehr latest betting seiner Wahl abweicht, hat man mit "Oben", "Links" ein Nash-Gleichgewicht gefunden. Privacy policy About Wiwiwiki. Eine gemischte Strategie braucht man nicht auszurechnen, sondern man gibt sie an, indem man die Wahrscheinlichkeitsverteilung über die reinen Strategien benennt natürlich so, dass die Wahrscheinlichkeiten sich zu eins ergänzen. gemischte strategie Wenn der Gegner die Strategie errät, kann er immer eine passende Gegenstrategie wählen, die ihm den Sieg sichert und umgekehrt. Ein Spieler hat die beiden Strategien A und B zur Auswahl. Denn statt einer reinen Strategie hat er nun einen Zufallsmechanismus gewählt, der an seiner Stelle die reine Strategie auswählt. In anderen Sprachen English Links bearbeiten. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. In der klassischen Entscheidungstheorie wird die Verteilung von einem externen Mechanismus ausgewählt, der keinerlei eigene Interessen verfolgt. Dazu zählen Spiele wie beispielsweise Münzwerfen, Würfeln , Urnenziehung oder das Spiel Stein-Schere-Papier.

0 Replies to “Gemischte strategie”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.